Spielbogen der Partie 1.Herren - HSG Espelkamp - Fabbenstedt


Details
Spiel: 1.Herren - HSG Espelkamp - Fabbenstedt
Klicks: 186
Datum: 12.02.2017
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 27 : 17


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 0
Christoph Wilharm 1
Daniel Sundermeier 5
Dennis Albersmeier 0
Domenik Schäffer 0
Dominik Redecker 6
Jan-Frederik Reimann 3
Lennart Wiese 1
Nico Burzlaff 6
Thorben Wähler 2


Weitere Spieler
Name
Tore
Peter Fugmann 1
Patrick Buske 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Alexander Witt 13 13
Domenik Schäffer 3 4


Verdienter Heimsieg gegen Espelkamp!

Unter der Woche fiel die halbe Mannschaft krankheitsbedingt aus, sodass ein normaler Trainingsbetrieb nicht möglich war. Zum Spiel waren, bis auf Markus, Steffen und den beiden Maltes, alle an Bord.
Dank der unnötigen Pleite im Hinspiel, waren alle Jungs heiß auf Wiedergutmachung und gaben von Anfang an Gas.
Nico kämpfte in der Defensive mit dem Top Torjäger der Liga und zeigte von Anfang an, wohin die Reise gehen sollte.
Auch Lennart erhielt, nach der Leistung in Hüllhorst, seine nächste Chance und hielt die Deckung zusammen.
Somit erzielte Espelkamp bis zur 13 Minute lediglich ein Tor und wir konnten uns auf 6:1 absetzen.
Wir ließen vorne Chancen um Chancen aus, sodass eine höhere Führung absolut im Bereich des möglichen gewesen wäre.
Nach einer Auszeit unserer ersatzgeschwächten Gäste, kamen diese nun besser ins Spiel und konnten auf 8:5 (20 min) verkürzen.
Wir ließen vorne weiter klarste Chancen aus und konnten uns beim wieder glänzend aufgelegten Alex im Tor bedanken, dass wir immer noch führten.
Unsere Abwehr stand nach wie vor gut und somit setzten wir uns mit einem kleinen Lauf zum 11:6 Halbzeitstand ab.

In der Pause machte Löffel uns nochmals klar, dass wir vorne sicherer im Abschluss werden müssen und uns bei Alex für die Führung bedanken konnten.
Nach zwei Minuten kehrten wir bereits auf die Platte zurück und wollten weiter Gas geben!

Schnell setzten wir uns weiter ab, denn sobald wir vorne konzentriert und unsere Spielzüge bis zum Ende spielten, bekamen wir klarste Chancen, die wir zeitweise besser nutzten. Zudem hatte die Deckung die stärksten Spieler Espelkamps bestens unter Kontrolle.
Nach 45 Minuten stand es bereits 19:10 und hätten wir die technischen Fehler reduziert, sowie die Abschlussquote verbessert, wäre die Führung noch deutlich höher ausgefallen.
Espelkamp war nun stehend ko und wir wechselten munter durch, sodass alle Spieler ihre Spielanteile bekamen.
Unsere Defensive stand bis zum Schlusspfiff gut und wir konnten einen nie gefährdeten 27:17 Heimsieg verbuchen!

Am kommenden Spieltag haben wir das schwere Auswärtsspiel in Veltheim vor der Brust, bei dem wir im Angriff konsequenter agieren müssen, um dort eine Chance auf Punkte zu haben. Nach den Siegen der letzten Wochen, fahren wir aber guten Mutes und mit breiter Brust nach Veltheim, um für die nächsten Punkte zu kämpfen!

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Bis dahin,

Die Erste !


Geschrieben von Moritz Hanke