Spielbogen der Partie 1.Frauen - TuS Nettelstedt II


Details
Spiel: 1.Frauen - TuS Nettelstedt II
Klicks: 460
Datum: 07.05.2017
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 24 : 16


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alina Pross 0
Ariane Nehrmann 0
Charlotte Budde 2
Elena Reincke 0
Ina Willenberg 4
Jasmin Bokoloh 3
Kaja Wiecking 1
Kirsten Schröder 2
Lisa Döpking 1
Nina Reinfelder 9
Stena Ellerhoff 2


Weitere Spieler
Name
Tore
Franzi 0
Isa 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Elena Reincke 8 6
Alina Pross 8 10


Revanche geglückt und einen hervorragenden dritten Platz erreicht

Im letzen Spiel ging es wieder mal gegen die Nettelstedter Reserve. Im Hinspiel mussten wir - personell stark gehandicapt - trotz einer tollen Leistung eine 21:16 Niederlage hinnehmen. Das wollten wir unbedingt wieder gut machen und damit auch unseren dritten Platz in der Tabelle festigen.
Nach drei Niederlagen in Folge hat Nettelstedt den Aufstieg verspielt, und die Verunsicherung wollten wir natürlich ausnutzen.
Die Vorgabe war, eine gute Abwehr zu stellen und damit Nettelstedt immer wieder unter Druck zu setzen. Den Rückraum hatten wir dann auch gut im Griff und nahmen dafür die Chancen über den Kreis in Kauf.
Leider konnten wir in den ersten 30 Minuten unsere Chancen im Angriff noch nicht so gut nutzen. Die 5:1 Abwehr bereitete uns doch mehr Probleme als erwartet, und so blieb es immer eng. Zur Halbzeit stand es dann auch nur 11:10 für uns.
Einer kurzen Ansprache in der Halbzeit folgten dann wirklich gute 30 Minuten.
Die starke Anfangsphase des TuS Nettelstedt nach der Pause haben wir überstanden und waren dann nicht mehr aufzuhalten: Die Abwehr war jetzt noch besser und wir kamen endlich auch zu Tempogegenstößen. Vom 12:12 ging es über 17:14 bis zum 20:15 in der 50. Minute. Auch eine Auszeit des Gegners konnte uns dann nicht mehr stoppen. Am Ende stand ein völlig verdienter 24:16 Sieg für uns auf der Anzeige.
Damit haben wir eine schwierige Saison zu einem guten Abschluss gebracht. Die Ausfälle durch unsere vielen Verletzten konnten wir in den meisten Spielen kompensieren. Damit einen dritten Platz als Aufsteiger zu erreichen, ist aller Ehren wert. Das ganze Team und die Trainer sind sehr stolz auf die Saison.
Unser Dank geht auch an die zweite Mannschaft, die uns immer unterstützt hat und an unsere Zuschauer. Ihr habt uns immer angefeuert und das hat uns sehr oft geholfen
Jetzt gehen wir es etwas locker an , werden uns aber bald schon auf die neue Saison vorbereiten.


Geschrieben von Dirk Aumann